Tauchen in Deutschland leicht gemacht!

Es gibt nicht nur wunderschöne Tauchplätze in Kas, in der Türkei, sondern auch hier bei uns in Deutschland. Im schönsten Tauchsee Deutschlands ist die Welt mit unterschiedlichen Tiefen und Sichtverhältnissen einfach unglaublich. Von kompletten Steinbrüchen über wunderschöne Berggewässer bis hin zu idyllische Steinbruchteichen zeigen wir die schönsten Tauchplätze Deutschlands.

Kreidesee Hemmoor – Der Schatz des Nordens

Zwischen Cuxhaven und Hamburg ist es einer der beliebtesten Tauchplätze in Deutschland. Das Wahrzeichen des Hemmoor-Sees wurde in einer alten Kreidegrube geschaffen, “Rüttler”, die Sie beim Tauchen im 60 m tiefen See ausgiebig erkunden sollten: Das Fundament des 12 m hohen Betongebäudes ist ca. 38 m tief, Hervorragende Sichtbarkeit in einer Entfernung von 15 m gesehen werden. Auf dem Grund befindet sich noch viele Wracks, die nur warten entdeckt und erforscht zu werden – natürlich mit vielen Unterwasserbewohnern. Aufgrund der Nähe zum Tauchzentrum hat Kreidesee Hemmoor einen Campingplatz und Ferienwohnungen geschaffen, die sich ideal für einen Tauchurlaub in Deutschland eignen. Ziehen Sie also Ihren Tauchanzug an und fahren Sie in den Norden!

Echinger Weiher – Traumurlaub

Mit dem Auto von München dauert es nur eine halbe Stunde bis nach Echinger Weiher, wo kontinuierlich frisches Wasser fließt. Der Steinbruch wurde Ende der 1960er Jahre als Kiesgrab mit einer Sichtweite von bis zu 20 m errichtet. Besonders am Ende des Sommers lohnt es sich, in den Teich zu tauchen und die Hechte und die Jagd der Jungfische zu beobachten. Der Teich befindet sich in einem Naturschutzgebiet mit einer bezaubernden Lichtshow im Südwesten. Dies ist ein absolutes Muss in Deutschlands Top-Tauchresorts.

Der Echinger Weiher ist ein wahrer Touristenmagnet, jährlich besuchen den See tausende Leute und das auch außerhalb von Deutschland. Daher kann es sein, dass die Hotels in der Nähe relativ schnell ausgebucht sein könnten. Daher sollte man schnell handeln und so rasant wie möglich buchen.

Kulkwitzer See – Beliebter Tauchspot

Dank einer jahrhundertealten Tradition eines Bergbaus hat Sachsen-Anhalt eine große Anzahl klarer Steinbruchseen. Einer der besten Tauchplätze in Deutschland ist daher der Kurkwitzsee, der nur 30 Autominuten von Leipzig entfernt liegt. Taucher nennen es “liebevoll” das südliche Becken von “Kulki”. Auf dem tiefsten Grund kann man den Rumpf eines versenkten Flugzeugs erkunden. Der Besuch an den Kulkwitzer See lohnt sich also alle Fälle!

Die richtige Tauchausrüstung finden

Zur richtigen Tauchausrüstung zählen hauptsächlich der Sichtschutz und die Versorgung der Atemluft. Darüber hinaus ist der Schutz vor Kälte immens wichtig, denn in den Tiefen kann es gleich sehr viel kälter, als an der Oberfläche sein, auch wenn es draußen mehr als 30. Grad sind. Hier ist nochmals eine kurze Auflistung mit den wichtigsten Dingen.

  • Maske und ggf. Ersatzmaske mit Antibeschlagmittel
  • Schnorchel
  • Flossen
  • Erste Hilfe-Set und Sauerstoff